Pressestimmen 2011

Bitte klicken Sie auf den gewünschten Artikel, damit sich der Presseartikel öffnet.

Burg Heimerzheim
VorSicht 03/2011

In neuem Glanz: Schloss Diersfordt
VorSicht 02/2011

Faszination Feuer vom Feuertier zur Ofenglut
VorSicht Ausgabe 1/ 2011

Innovationen und Ideen im Schloss Iburg
Münsterlandmagazin 2011

Innovationspreis im Schloss Iburg verliehen
Osnabrücker Zeitung, 15/08/2011

„Schulprojekt 2011 - Schlösser, Burgen, Herrenhäuser“

-Zurück in die Ritterzeit (Der Westen 27/10/2011)

- Holzlöffel, Hirsebrei und Tischregeln wie früher im Kloster (Münsterländische Volkszeitung 16/10/2011)

- Schweigen wie im Kloster (Münstersche Zeitung 16/10/2011)

- Schüler in Kutten beim "Essen wie bei den Mönchen" (Münsterländische Volkszeitung 10/10/2011)

- Kinder an das kulturelle Erbe heranführen (Münstersche Zeitung 10/10/2011)

- Schlossfest Haus Horst In die Welt der Ritter und Burgfräuleins (Münsterlandzeitung 18/07/2011)

-Kleine Ritter feiern großes Fest (Westfälische Nachrichten, 12/07/2011)

- Schüler feiern Schlossfest auf Haus Horst (Münsterland Zeitung, 19/06/2011)

- Rauschendes Schlossfest (Westfälische Nachrichten, 25/05/2011)

KITKultur Sommerwanderung

- Tausche Kette gegen Kartoffel - Ferienaktion auf Hof Gehring in Birgte (Westfälische Nachrichten 10/08/2011)

- Schlössertour endet in Bad Iburg (Neue Osnabrücker Zeitung, 10/08/2011)

- Ihr macht Ferien, wir kommen WDR – Aktuelle Stunde (10/08/2011)

- Türen und Tore öffnen sich (Westfälische Nachrichten 05/08/2011)

- Ferienlager: Auf seltenen Wegen durchs Münsterland (Westfälische Nachrichten 04/08/2011)

-Märchenhafte Sommerreise (Tageblatt für den Kreis Steinfurt 02/08/2011)

- Leichte Sommerküche (Münstersche Zeitung 04/08/2011)

- Stadt, Land, Fluss auf historisch (Westfälische Nachrichten 01/08/2011)

- Schöppingen: KITKultur Sommerreise (Westfälische Nachrichten 25/07/2011)

- Abenteuerliche Zeitreise für Kinder (Westfälische Nachrichten 07/05/2011)

- Historische Reise durchs Münsterland (Herbst 2011)

- Eine Maschine verzahnt viele Ideen (VorSicht Ausgabe 3/ 2010)

Entenbrust mit Frühromantik
Westfälische Nachrichten, 13/06/2011

Sophie Charlotte weist den Weg
Osnabrücker Zeitung, 12/04/2011


Förderkreis Kultur und Schlösser e. V.

Der Förderkreis Kultur und Schlösser e.V. wurde 2005 gegründet. Seinen juristischen Sitz hat er in der Burg Boetzelaer in Kalkar und sein Büro seit April 2020 im Schloss Senden in Senden.

Burgen, Schlösser und Klöster sind wichtige Träger von Geschichte und Kultur und wertvoller Teil des kulturellen europäischen Erbes. Der gemeinnützig tätige Förderkreis Kultur & Schlösser e.V. möchte den Erhalt dieser kulturhistorisch bedeutsamen Anlagen unterstützen, sie durch vielfältige Veranstaltungen zu Orten der Begegnung machen und in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Veranstaltungen, wie Kammermusikkonzerte, Kulturreisen, kulinarische Kulturerlebniswochenende, mehrtägige Radtouren verknüpft mit Besichtigungen u. Ä. werden von Mitgliedern initiiert und organsiert.

Ein weiteres bedeutendes Ziel des Förderkreises, wie bereits bei dessen Gründung im § 2 seiner Satzung festgelegt wurde, ist die Heranführung der Jugend an das kulturelle Erbe. Zu diesem Zweck wurde aus seiner Mitte 2010 die Stiftung Jugend & Schlösser gegründet.

Der Förderkreis ist Mitglied von EUROPA NOSTRA, einem 1963 gegründeten europäischen Denkmalschutz-Verbund mit Sitz in Den Haag.

Schloss Senden
Holtrup 3, 48308 Senden
Telefon: 02597 9399271
E-Mail:info@jugend-schloesser.de

2010 ging aus dem Förderkreis Kultur & Schlösser die gemeinnützige Stiftung Jugend & Schlösser hervor. Im Mittelpunkt der Stiftungsarbeit steht die Jugend. Schlösser bzw. historische Anlagen spielen hier eine wichtige aber nachgeordnete Rolle als außerschulische Lern- und Veranstaltungsorte. Junge Menschen sollen besonders im Hinblick auf ihre berufliche Orientierung, die Weiterentwicklung ihrer Neigungen sowie die Entfaltung eines europäischen Bewusstseins gefördert werden. Dabei geht es auch um das Wissen um die eigene Identität, die deutsche und europäische Geschichte und Kultur sowie die Bereitschaft, sich mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen. Von der Stiftung werden in Kooperation mit der Andreas-Mohn-Stiftung, Bielefeld sowie dem Förderkreis Kultur & Schlösser e.V. zwei etablierte Jugendprojekte mitfinanziert:

Die Stiftung Jugend & Schlösser ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V., Berlin www.stiftungen.org

Stiftung Jugend & Schlösser

Büro: Schloss Senden, Holtrup 3, 48308 Senden, Telefon: 02597 9399271. Email: info@jugend-schloesser.de
Webseite: www.jugend-schloesser.de